Donald Trump sagte dem Finanzminister, er solle Bitcoin nachgehen

Laut John Boltons neuem Buch „The Room Where It Happened“ war Trump schon lange vor seiner Twitter-Tirade vom Juli 2019 gegen Bitcoin.

U.S.-Präsident Donald Trump wollte seine offensichtliche Abneigung gegen Bitcoin Era von Twitter auf die regulatorische Ebene übertragen, so der ehemalige nationale Sicherheitsberater John Bolton.

Ein Artikel in Forbes vom 18. Juni über Boltons neues Buch „The Room Where It Happened“ enthüllt, dass Bolton hörte, wie Trump dem Finanzminister Steven Mnuchin sagte, er solle „hinter Bitcoin her sein“. Im Gespräch zwischen Trump und Mnuchin ging es um Handelssanktionen und Zölle gegen China im Mai 2018.

Es ist nicht das erste Mal, dass Trump seine Abneigung gegen die Krypto-Währung zum Ausdruck gebracht hat. Im Juli 2019 ging er auf eine Twitter-Tirade, in der er Bitcoin (BTC) als „nicht Geld“ und „auf dünner Luft basierend“ bezeichnete. Er fuhr fort, indem er die Waage von Facebook angriff, die „wenig Ansehen oder Verlässlichkeit“ habe.

Die Plattform Bitcoin Era in den USA nutzen

Trumpf Rückendeckung

Der Finanzminister unterstützte Trumps Position in den Medien nach den Tweets vom Juli 2019, indem er sagte, das Weiße Haus „betrachte alle Krypto-Vermögenswerte“ und behauptete in der Folge, dass BTC und andere Krypto-Währungen öfter zur Geldwäsche benutzt werden als Bargeld.

Im Februar dieses Jahres sagte Mnuchin bei einer Anhörung, dass er mit dem Financial Crimes Enforcement Network einige „bedeutende neue Anforderungen“ für Kryptowährungen ankündigen werde, wobei er auf mehr Aufsicht durch die Bundesregierung zur Verhinderung von Geldwäsche anspielte.

Merkuriell

Aber der merkuriale Trumpf hat nach dem von Bolton behaupteten Gespräch auch einige Entscheidungen getroffen, die der Krypto-Währung zugute gekommen sein könnten. Der US-Präsident ernannte Mick Mulvaney im Oktober 2018 zum Stabschef im Weißen Haus. Mulvaney ist pro-Bitcoin und hat die BTC als eine Währung bezeichnet, die „von keiner Regierung manipulierbar ist“.