Der Bitcoin-Preis springt auf 9.400 USD und erreicht sein neues 2020- und 3-Monats-Hoch

Der Bitcoin-Preisanstieg setzt sich fort, da die Investoren nach dem Ausbruch des tödlichen Coronavirus in China auf Crypto umsteigen.

Mit dem heutigen Preissprung hat Bitcoin ein neues 2020-Hoch erreicht und wir gehen davon aus, dass sich diese Dynamik in naher Zukunft fortsetzen wird

Bitcoin setzt seinen Aufwärtstrend fort, da die weltweit größte Kryptowährung am dritten Tag in dieser Folge einen Zentimeter höheren Wert aufweist. In den späten Stunden am Dienstag, dem 28. Januar, stieg der Bitcoin-Preis um fast 9400 USD.

Mit dem heutigen Preisanstieg hat Bitcoin seit Beginn dieses Jahres 2020 einen Preiszuwachs von 2000 USD verzeichnet. In nur den ersten 28 Tagen des Jahres 2020 hat Bitcoin seinen Anlegern eine Rendite von über 30% beschert. Zum Zeitpunkt der Drucklegung wird Bitcoin zu einem Preis von 9349 USD mit einer Marktkapitalisierung von über 170 Mrd. USD gehandelt.

Der Preisanstieg von Bitcoin in diesem Monat ist das Ergebnis mehrerer geopolitischer Ereignisse auf der ganzen Welt. Früher waren es die wachsenden Spannungen zwischen den USA und dem Iran, und jetzt ist das Coronavirus in China ausgebrochen. Die Börse hat bereits negativ auf den Ausbruch des Coronavirus reagiert . Beides – der Dow Jones Industrial Average und der S & P 500 Index sind um fast 1,5% gefallen.

Der Kryptowährungsmarkt hat jedoch positiv darauf reagiert. In den letzten 24 Stunden hat der gesamte Kryptowährungsmarkt seine Bewertungen um 10 Milliarden US-Dollar aufgestockt. Außerdem hat sich, wie Coinspeaker gestern berichtete , die Korrelation zwischen Bitcoin und Gold positiv entwickelt. Dies ist ein großartiges Zeichen, das zeigt, dass Bitcoin den gelben Metallen als Wertspeicher den Vorzug gibt.

Bitcoin

Asien-getriebene Bitcoin-Preiserholung

Su Zhu, Mitbegründer der in Singapur ansässigen Crypto-Investmentfirma Three Arrows, sagt, dass die durch den Ausbruch von Coronavirus ausgelöste Unsicherheit die Anleger in Richtung Bitcoin treibt. Er sagte :

„Die Rallye [BTC] scheint von Asien getrieben zu sein, und der chinesische Aktienmarkt wird wieder geöffnet, nachdem sich die Feiertage aufgrund des Coronavirus verzögert haben. Daher haben Händler, die sich nach Aktivität sehnen, in der Zwischenzeit möglicherweise die Kryptomärkte rund um die Uhr im Visier.“

Jehan Chu, Mitbegründer und geschäftsführender Gesellschafter von Kenetic, einem in Hongkong ansässigen Blockchain-Investment- und Handelsunternehmen, sagte, dass Bitcoin angesichts dieser hochvolatilen Makroumgebung derzeit weniger riskant zu sein scheint. Im Gespräch mit Coindesk sagte Chu :

„Der jüngste Anstieg der Bitcoin-Preise ist nur ein Auftakt für eine viel größere Aufwärtsbewegung, die sich in den letzten Monaten verstärkt hat. Eine stetige Welle von Schocks, einschließlich der Turbulenzen im Iran, der politischen Auseinandersetzungen in den USA und des jetzt die öffentlichen Märkte destabilisierenden Coronavirus, zwingt die Anleger, nach alternativen Kapitalunterkünften zu suchen. “

Abgesehen von Bitcoin weisen andere Top-5-Kryptowährungen Zuwächse zwischen 3 und 10% auf. Dies ist ein gutes Zeichen für die kollektive Teilnahme anderer digitaler Währungen.

Mit dem heutigen Preisanstieg hat Bitcoin ein neues 2020-Hoch erreicht und wir gehen davon aus, dass sich diese Dynamik in naher Zukunft fortsetzen wird.