Bitcoin investieren in 2022

Verwenden Sie Ihren Bitcoin, um bei Händlern einzukaufen, die ihn akzeptieren. In den letzten Jahren haben immer mehr Unternehmen begonnen, Bitcoin als gültige Zahlungsform zu akzeptieren. Obwohl diese Unternehmen noch eine Minderheit darstellen, haben einige große Namen bereits den Übergang vollzogen. Im Folgenden finden Sie eine kurze Liste von Online-Händlern, die BTC akzeptieren:
Amazon

Wenn Sie marktkundig sind (oder Glück haben), können Sie auf diese Weise Wert für sich selbst generieren, indem Sie Bitcoin kaufen, wenn der Preis niedrig ist, und dann Waren kaufen, wenn der Wert von Bitcoin hoch ist, um ein günstiges Angebot für die Waren zu erhalten. Sie können diese Waren dann verkaufen, um einen Gewinn zu erzielen, oder sie einfach behalten.

Ein Versuch in Bitcoin zu investieren

Erwägen Sie die Einrichtung eines regelmäßigen Kaufplans. Wenn Sie ernsthaft investieren wollen, sollten Sie einen kleinen Teil jedes Gehaltsschecks für den Kauf der virtuellen Währung verwenden – dies ist eine großartige Möglichkeit, im Laufe der Zeit viele Bitcoin anzuhäufen, ohne große einmalige Ausgaben zu haben. Viele Bitcoin-Wallet-Websites (wie z.B. Coinbase) bieten die Möglichkeit, regelmäßige Abhebungen für den Kauf von Bitcoin einzurichten. Dies funktioniert in der Regel ähnlich wie regelmäßige Abhebungen bei einer Rentenversicherung – Sie legen einen bestimmten Geldbetrag fest, der in regelmäßigen Abständen von Ihrem Konto abgehoben und automatisch zum Kauf von Bitcoin verwendet wird.
Bild mit dem Titel In Bitcoin investieren Schritt 8

Bild mit dem Titel In Bitcoin investieren Schritt 5
5
Verkaufen Sie Ihre Bitcoin an einen anderen Nutzer. Leider ist es nicht ganz so einfach, Bitcoin zu verkaufen, wie sie zu kaufen. Es gibt keine einfache Möglichkeit, sich Ihre Bitcoins „auszahlen“ zu lassen und Geld auf Ihr Bankkonto zu erhalten – stattdessen müssen Sie einen Käufer finden, der bereit ist, sie mit Geld (oder Waren/Dienstleistungen) zu bezahlen. Im Allgemeinen ist eine der einfachsten Möglichkeiten, dies zu tun, sich bei einem Online-Bitcoin-Marktplatz anzumelden. Sobald Sie einen Käufer gefunden haben, wickeln Sie die Transaktion über die Website ab, handeln aber ansonsten direkt mit ihm oder ihr. Um diese Methode zu nutzen, müssen Sie in der Regel ein Verkäuferkonto registrieren und Ihre Identität in einem von der Erstellung Ihrer Brieftasche getrennten Verfahren verifizieren.
In den USA sind CoinCola, CoinBase und LocalBitcoins drei Websites, die diese Art von Verkaufsservice anbieten. Im Vereinigten Königreich sind BitBargain und Bittylicious zwei seriöse Optionen.
Darüber hinaus ermöglichen einige Websites wie Purse.io es Verkäufern, Bitcoin an Käufer zu geben, die dann mit ihrem eigenen Geld Waren online kaufen und sie an den Verkäufer schicken – im Wesentlichen ist dies ein Umweg, um mit Bitcoin bei Verkäufern zu kaufen, die die Währung nicht akzeptieren.[6]

Bitcoin auch an einer Börse verkaufen

Alternativ können Sie Ihre Bitcoin auch an einer Börse verkaufen. Eine weitere Option für Verkäufer ist die Nutzung einer Bitcoin-Börse. Auf diesen Websites werden Verkäufer und potenzielle Käufer zusammengebracht. Sobald ein Verkäufer gefunden ist, fungiert die Website als eine Art Vermittler oder Treuhandservice und verwahrt das Geld, bis beide Parteien verifiziert sind und die Transaktion abgeschlossen ist. In der Regel ist mit dieser Dienstleistung eine geringe Gebühr verbunden. Der Verkauf mit dieser Methode ist in der Regel kein sofortiger Vorgang. In einigen Fällen haben sich Nutzer sogar darüber beschwert, dass Tauschbörsen im Vergleich zu anderen Optionen übermäßig viel Zeit für den Abschluss von Transaktionen benötigen[7].
Zu den seriösen und bekannten Börsen gehören Circle, Kraken und Virtex.
Darüber hinaus bieten einige Börsen wie Binance, Bittrex, Bitfinex und Bitcoinshop die Möglichkeit, Bitcoin gegen andere digitale Währungen (wie Dogecoin, Ethereum, Litecoin und Monero) zu tauschen.

Teil
2
Verwendung alternativer Optionen

2
Erwägen Sie den Kauf von Bitcoin vor Ort. Wenn Sie Ihr Geld in der lokalen Gemeinschaft belassen möchten, sollten Sie einen Dienst nutzen, der es Ihnen ermöglicht, an Menschen in Ihrer Nähe zu verkaufen. Anstatt Sie mit anonymen Online-Käufern aus der ganzen Welt zusammenzubringen, können Sie auf bestimmten Websites nach Verkäufern in Ihrer Nähe suchen. Wenn Sie sich mit diesen Verkäufern persönlich treffen möchten, beachten Sie alle üblichen Vorsichtsmaßnahmen, die Sie auch bei einem Online-Treffen beachten würden – treffen Sie sich tagsüber an einem öffentlichen Ort und gehen Sie nach Möglichkeit nicht allein hin. In unserem Artikel zu diesem Thema finden Sie weitere Informationen.
Localbitcoins.com ist einer der bekanntesten lokalen Bitcoin-Marktplätze im Internet. Auf der Website können Sie nach Käufern in über 6.000 Städten und 200 Ländern, darunter auch den USA, suchen[8].

Handel mit LocalBitcoins bricht Rekord bei der Zahl der verkauften Bolivars

Inmitten der galoppierenden Inflation in der venezolanischen Wirtschaft blendet ein neuer Rekord an gehandelten Bolivars den Handel mit LocalBitcoins.

Nach den von Coin.Dance gesammelten Daten wurden zwischen Montag, dem 13. April, und Samstag, dem 18. April, insgesamt 530 Milliarden Bolivars auf der P2P-LocalBitcoins-Plattform umgeschlagen. Der Betrag stellt einen Rekord innerhalb des Portals dar, das sich dem Kauf und Verkauf von Bitcoins widmet, obwohl die Summe in Bitcoin Circuit keinen Präzedenzfall geschaffen hat.

Mit 595 mobilisierten Bitcoins ist die Rekordwoche in Bolivars weit entfernt von den 2487 BTCs, die in der zweiten Februarwoche 2019 gehandelt wurden, ein Datum, das immer noch die Krone als die Woche mit den meisten Bitcoins-Bewegungen auf dem venezolanischen Markt hält, die von LocalBItcoins durchgeführt werden.

Was Krypto-Münzen für Lateinamerika tun können

Die Plattform UsefulTulips, ein Portal, das auch Daten von den verschiedenen P2P-Portalen auf dem Markt sammelt und analysiert, zeigt Daten darüber, wie der venezolanische Markt mobilisiert wird. Nach dem, was sie zeigten, mobilisierte die Woche in den Nachrichten etwa 4,16 Millionen Dollar, eine Zahl, die mit den Zahlen übereinstimmt, die wir zwischen April und März sehen können.

Eine kleine Auswahl der venezolanischen Inflation

Auch wenn es seltsam erscheinen mag, dass es eine Rekordzahl an gehandelten Bolivars gibt und dass dies keine Erhöhung der Zahl der gestrandeten Bitcoins bedeutet, ist die Situation inmitten des hyperinflationären Kontextes in Venezuela verständlich.

Zusammen mit der Coronavirus-Krise selbst hat sich die venezolanische Wirtschaftspolitik auf die Erhöhung der monetären Liquidität konzentriert, um die schwierige wirtschaftliche Situation, in der sich die Bürger Venezuelas inmitten der Quarantäne befinden könnten, durch direkte Subventionen zu lindern. Nach Angaben der Zentralbank von Venezuela erhöhte sich die monetäre Liquidität im März um etwa 20%, so dass zu den 61 Milliarden Bolivien, die im Februar im Umlauf waren, mehr als 13 Milliarden hinzukamen.

diagramm

Cryptobuyer wirbt mitten in der Pandemie für seine provisionsfreie und völlig kostenlose Zahlungsplattform. Diese Geldspritze hat den Wechselkurs des Bolivar gegenüber dem Dollar beeinflusst, der nach dem von der Zentralbank gehandhabten Preis den Monat März mit einem Preis von 73.800 pro Dollar begann, während heute, am 20. April, der Preis des Dollars einen Kurs von 128 Tausend Bolivar markiert.

Der Bitcoin-Preis springt auf 9.400 USD und erreicht sein neues 2020- und 3-Monats-Hoch

Der Bitcoin-Preisanstieg setzt sich fort, da die Investoren nach dem Ausbruch des tödlichen Coronavirus in China auf Crypto umsteigen.

Mit dem heutigen Preissprung hat Bitcoin ein neues 2020-Hoch erreicht und wir gehen davon aus, dass sich diese Dynamik in naher Zukunft fortsetzen wird

Bitcoin setzt seinen Aufwärtstrend fort, da die weltweit größte Kryptowährung am dritten Tag in dieser Folge einen Zentimeter höheren Wert aufweist. In den späten Stunden am Dienstag, dem 28. Januar, stieg der Bitcoin-Preis um fast 9400 USD.

Mit dem heutigen Preisanstieg hat Bitcoin seit Beginn dieses Jahres 2020 einen Preiszuwachs von 2000 USD verzeichnet. In nur den ersten 28 Tagen des Jahres 2020 hat Bitcoin seinen Anlegern eine Rendite von über 30% beschert. Zum Zeitpunkt der Drucklegung wird Bitcoin zu einem Preis von 9349 USD mit einer Marktkapitalisierung von über 170 Mrd. USD gehandelt.

Der Preisanstieg von Bitcoin in diesem Monat ist das Ergebnis mehrerer geopolitischer Ereignisse auf der ganzen Welt. Früher waren es die wachsenden Spannungen zwischen den USA und dem Iran, und jetzt ist das Coronavirus in China ausgebrochen. Die Börse hat bereits negativ auf den Ausbruch des Coronavirus reagiert . Beides – der Dow Jones Industrial Average und der S & P 500 Index sind um fast 1,5% gefallen.

Der Kryptowährungsmarkt hat jedoch positiv darauf reagiert. In den letzten 24 Stunden hat der gesamte Kryptowährungsmarkt seine Bewertungen um 10 Milliarden US-Dollar aufgestockt. Außerdem hat sich, wie Coinspeaker gestern berichtete , die Korrelation zwischen Bitcoin und Gold positiv entwickelt. Dies ist ein großartiges Zeichen, das zeigt, dass Bitcoin den gelben Metallen als Wertspeicher den Vorzug gibt.

Bitcoin

Asien-getriebene Bitcoin-Preiserholung

Su Zhu, Mitbegründer der in Singapur ansässigen Crypto-Investmentfirma Three Arrows, sagt, dass die durch den Ausbruch von Coronavirus ausgelöste Unsicherheit die Anleger in Richtung Bitcoin treibt. Er sagte :

„Die Rallye [BTC] scheint von Asien getrieben zu sein, und der chinesische Aktienmarkt wird wieder geöffnet, nachdem sich die Feiertage aufgrund des Coronavirus verzögert haben. Daher haben Händler, die sich nach Aktivität sehnen, in der Zwischenzeit möglicherweise die Kryptomärkte rund um die Uhr im Visier.“

Jehan Chu, Mitbegründer und geschäftsführender Gesellschafter von Kenetic, einem in Hongkong ansässigen Blockchain-Investment- und Handelsunternehmen, sagte, dass Bitcoin angesichts dieser hochvolatilen Makroumgebung derzeit weniger riskant zu sein scheint. Im Gespräch mit Coindesk sagte Chu :

„Der jüngste Anstieg der Bitcoin-Preise ist nur ein Auftakt für eine viel größere Aufwärtsbewegung, die sich in den letzten Monaten verstärkt hat. Eine stetige Welle von Schocks, einschließlich der Turbulenzen im Iran, der politischen Auseinandersetzungen in den USA und des jetzt die öffentlichen Märkte destabilisierenden Coronavirus, zwingt die Anleger, nach alternativen Kapitalunterkünften zu suchen. “

Abgesehen von Bitcoin weisen andere Top-5-Kryptowährungen Zuwächse zwischen 3 und 10% auf. Dies ist ein gutes Zeichen für die kollektive Teilnahme anderer digitaler Währungen.

Mit dem heutigen Preisanstieg hat Bitcoin ein neues 2020-Hoch erreicht und wir gehen davon aus, dass sich diese Dynamik in naher Zukunft fortsetzen wird.